Diese Homepage verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf die Website zu analysieren. Außerdem gebe ich Informationen zu Ihrer Nutzung meiner Website an meine Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

OK Details ansehen >Datenschutzerklärung

Entscheidungen

OWi

Akteneinsicht, Bußgeldverfahren, Lebensakte

Gericht / Entscheidungsdatum: AG Neumarkt i.d. OPf., Beschl. v. 13.05.2017 - 35 OWi 702 Js 102324/17

Leitsatz:


Amtsgericht Neumarkt i.d. OPf.
35 OWi 702 Js 102324/17
In dem Bußgeldverfahren
gegen pp.
Verteidiger:
wegen OWi StVO
erlässt das Amtsgericht Neumarkt i.d. OPf. durch den Richter am Amtsgericht am 13.05.2017 folgenden
Beschluss
I. Der Verwaltungsbehörde wird aufgegeben, eine Kopie der Lebensakte des Messgeräts zu
übersenden, welches für die Messung der Betroffenen am 21.11.2016 verwendet wurde.
Il. Im Übrigen werden die Anträge des Verteidigers abgelehnt.
Gründe:
Die Einsicht in die Lebensakte des Geräts erforderlich, um ein faires Verfahren zu gewährleisten. Allerdings gebietet das Vertrauen in die korrekte Arbeit der Ermittlungsbehörden keine Übersendung des Originals. Der Verteidiger kann über eine weitere Akteneinsicht vom Inhalt Kenntnis nehmen. Dies genügt.

Die weiteren vom Verteidiger begehrten Dokumente sind entweder bereits bei der Akte, werden von Gericht angefordert oder sind zur Beurteilung des Sachverhalts nicht erforderlich.


Einsender: RA M. Stadler, Zwiesel

Anmerkung:


zurück zur Übersicht

Die Nutzung von Burhoff-Online ist kostenlos. Der Betrieb der Homepage verursacht aber für Wartungs-, Verbesserungsarbeiten und Speicherplatz laufende Kosten.

Wenn Sie daher Burhoff-Online freundlicherweise durch einen kleinen Obolus unterstützen wollen, haben Sie hier eine "Spendenmöglichkeit".