Verkehrsrechtsreport

An dieser Stelle stelle ich Ihnen die Zeitschrift „Verkehrsrechtsreport“ aus dem Verlag für die Anwaltspraxis, Münster, vor, deren geschäftsführender Herausgeber ich bin.

Bei dieser Zeitschrift handelt es sich um eine Praktikerzeitschrift, die von Praktikern für Praktiker gemacht wird.

Sie hat folgende Rubriken:

  • VRR-kompakt mit einer Zusammenstellung von verkehrsrechtlichen Nachrichten und Hinweisen, Informationen über Gesetzesvorhaben und/oder den Stand der Gesetzgebung sowie schließlich Leitsätze ausgewählter Entscheidungen, die für die tägliche Praxis von Bedeutung sein können,
  • VRR-Praxisforum mit problemorientierten Beiträgen zu den täglichen Problemfeldern Ihrer anwaltlichen Tätigkeiten mit Checklisten, Praxishinweisen, Empfehlungen und - wenn nötig - mit Musterschreiben und - formulierungen,
  • VRR-Anwaltsvergütung mit auf den Punkt gebrachten Lösungen von Vergütungsfragen, die Ihr Gebührenaufkommen auch im Verkehrsrecht optimieren werden,
  • VRR-RechtsprechungsReport mit redaktionell bearbeiteten für die Praxis wichtigen Entscheidungen und den Hinweisen auf die praktische Relevanz für Ihre Tätigkeit, damit Sie selbst entscheiden können, ob Sie den Volltext der Entscheidung nachlesen müssen,
  • VRR-„Sachverständigenecke“, in der technische Fragen - sowohl aus dem Verkehrzivilrecht als auch aus Verkehrsstraf- und OWi-Recht - für den technischen Laien in ihren Auswirkungen auf den praktischen Fall aufbereitet sind.

Sie haben hier jetzt folgende Möglichkeiten:

  • Sie können das Inhaltsverzeichnis aus der Zeitschrift einsehen, das hier monatlich aktualisiert wird,
  • Sie können einen der Beiträge aus der Zeitschrift, der hier monatlich eingestellt wird, lesen und ausdrucken,
  • wenn Sie Abonnent sind, können Sie mit Ihrem Kennwort in den Bereich der Volltexte gelangen und die in der Zeitschrift im RechtsprechungReport aufgenommen Entscheidungen im Volltext nachlesen und ausdrucken.
Inhaltsverzeichnisse, Beiträge und Entscheidungen aufrufen